Statistik der Bücherei Steinach       Welt lesend

 

Medienbestand zum 31.12.2017

Sachliteratur                                          2.201

Schöne Literatur (Romane Erwachsene)  1.884

Kinder- und Jugendliteratur                     4.296

Zeitschriftenhefte                                   2.017

CD, DVD, Hörbücher                             1.172

Spiele                                                     251

Gesamt                                              11.821

Virtuelle Medien                                  30.556

 


1144 ehrenamtliche Stunden für die Bücherei


Statistik 2017 vorgelegt - Bilderbuchkino ist der Renner


Die Leiterin der Bücherei Steinach, Christa Heinl legte die statistischen Zahlen für das Jahr 2017 vor. Die Entleihungen blieben mit 19416 auf einem hohen Niveau. Neben diesen physischen Medien, die über die Ausleihtheke ausgeliehen werden, können über den E-Medien-Verbund eMedienBayern virtuelle Medien ausgeliehen. 1144 ehrenamtliche Stunden leistete das Büchereiteam 2017. Die Gemeinde investierte im vergangenen Jahr 25707 Euro in die Bücherei. Davon entfielen 8970 Euro für neue Medien und die ausleihfertige Bearbeitung, darunter auch 530 Euro für den Erwerb von virtuellen Medien. Der Medienbestand in der Bücherei wuchs 2017 von 11502 auf 11821 Medien. 433 Benutzer nutzten im vergangenen Jahr die Bücherei Steinach.


Wöchentlich am Dienstag und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr besteht die Möglichkeit in der Bücherei Steinach Bücher, Spiele, Zeitschriften, CD sowie DVD auszuleihen. Die 13 Damen des ehrenamtlichen Teams leisteten 1144 Stunden Arbeit, die sich nicht nur auf die Ausleihe beziehen, sondern auch auf das Einarbeiten der Medien in den Büchereibestand, das Dekorieren der Räume sowie die Planung und Durchführung von Veranstaltungen in der Bücherei. In der Ausleihe sind neben der Leiterin Christa Heinl, Edith Schmid, Elisabeth Mühlbauer und Bettina Schmalzl tätig. Die Bücher werden von Rosemarie Prasch, Martina Lehner, Claudia Henze-Wollner, Elisabeth Müller und Gabi Windorfer-Schmid foliert und repariert. Um die Dekoration in der Bücherei kümmerte sich 2017 Sonja Bauer und für das Bilderbuchkino waren im letzten Jahr Anne Panzer, Irmgard Penzkofer, Christine Mandl und Cornelia Weber zuständig.

1001 neue Medien wurden 2017 für die Bücherei angeschafft. Damit keine Ladenhüter in der Bücherei stehen, wurden 682 Medien ausgesondert. Von dem Gesamtbestand von 11821 Medien entfallen 10398 auf die Printmedien. Diese unterteilen sich in Sachliteratur (2201), Belletristik/Schöne Literatur (1884), Kinder- und Jugendliteratur (4296) und Zeitschriftenhefte (2017). 1423 Non-Book-Medien wie CD, DVD, Hörbücher und Spiele stehen den Ausleihern zur Verfügung. Dass die Auswahl in der Bücherei stimmt, zeigen die Ausleihzahlen. 433 Benutzer nutzten 2017 aktiv die Bücherei.44 Neuanmeldungen wurden im Berichtsjahr 2017 verzeichnet. Insgesamt 19416 Medien gingen im letzten Jahr über die Theke zur Ausleihe. Davon wurden 15008 Printmedien und 4408 Non-Book-Medien ausgeliehen. Die Ausleihzahlen der Brettspiele gingen mit 775 Ausleihungen ging 2017 nach 2016 nochmals etwas zurück, stehen im Zeitalter der digitalen Welt immer aber noch gut im Kurs. Die Benutzer hatten die große Auswahl von 251 Möglichkeiten. Aus 27 Zeitschriften konnten die Büchereiausweisinhaber 2017 wöchentlich wählen, welche Zeitschrift mit nach Hause genommen wird.

 

findus jogger 200

 

 

Seit März 2014 gibt es in der Bücherei auch eine Onlinerecherche. Die Nutzer können von zu Hause aus mit PC oder unterwegs mit Smartphone auf alle Medien der Bücherei zugreifen. Es ermöglicht Nutzern die schnelle Mediensuche im Büchereibestand. Der Internet-OPAC Findus wird gefüttert mit den Daten der Büchereisoftware und stellt den Lesern diese aktuell im Internet bereit. Dort zeigt es den Lesern alle Medien, Leserkonten, Top20-Ausleihlisten und vieles mehr. 

 

 

 

eMedienBayernlogo

 

 

Das Online Angebot wurde 2015 mit der Möglichkeit der Ausleihe digitaler Medien von eBook (Bücher), eAudio (Hörbuch) und eMagazine (Zeitschriften) erweitert. Die Steinacher Bücherei ist Mitglied des E-Medien-Verbundes eMedien-Bayern und kann diesen neuen Service anbieten. Das Angebot steht allen Nutzern der Steinacher Bücherei mit einem gültigen Bibliotheksausweis zur Verfügung. Hier können die Leser aus einem virtuellen Bestand von 30 556 Medien auswählen. Das Spektrum reicht hier von Romanen, Sachbüchern, Kinder- und Jugendliteratur, bis hin zu Zeitschriften und Hörbüchern. 1 584 virtuelle Medien wurden 2017 aus diesem Bestand ausgeliehen.

 

Veranstaltungen durchgeführt und geplant
Zahlreiche Veranstaltungen wurden 2017 wieder durchgeführt. Beliebt bei Kindern ist das Bilderbuchkino. Die Vorstellungen lockten viele Kinder an und anschließend wurde noch gebastelt. Der Strick- und Häkeltreff alle 14 Tage am Donnerstag, ist zu einer beliebten Veranstaltung geworden. Hier treffen sich strick- und häkelbegeisterte Frauen, fachsimpeln, stricken und häkeln und leisten sich gegenseitig Hilfe bei Unklarheiten. In Zusammenarbeit mit der Grundschule wurde eine Bücherrallye zum Thema „Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!" durchgeführt.
Pünktlich zur ersten Schulstunde am Welttag des Buches trafen sich Kreisrätin Christa Heisinger, Peter Henze, Lesepate der Grundschule, Georg Kagermeier, Direktor der AOK Straubing und die Leiterin der Bücherei Christa Heinl mit der Rektorin Claudia Albrecht und die „Lesevorstellungen" begannen. Jeder hatte ein Buch unter dem Arm und los ging es in die Klassenzimmer zum Vorlesen.
Ausverkauft war der Abend mit Turmschreiber Helmut Eckl und Zither Manä am 18. März 2017.

Informationen über die Bücherei findet man nicht nur hier auf der Homepage, sondern auch  vierteljährlich im Gemeindeboten der Gemeinde Steinach.