Imagefilm Startbild
Unsere Gemeinde aus der Luft - Imagefilm der Gemeinde Steinach


 

 

 

Geschichten von Menschen und Häusern


Einweihung Archiv für Heimatgeschichte

Tag der offenen Tür in der Alten Schule


Groß war das Interesse am Sonntag, 4. November 2018 beim „Tag der offenen Tür" in der Alten Schule in Steinach, den die Leiterin der Gemeindebücherei, Christa Heinl, und das Büchereiteam organisiert hatten. Alle im Haus vertretenen Gemeindebereiche und Vereine stellten sich vor. Neu ist das Archiv für Heimatgeschichte, dem Pfarrer Kilian Saum den kirchlichen Segen erteilte und welches die Besucher gleich in Augenschein nehmen konnten.

 

Archiv Arbeitsraum 10.1www

 

Gut ausgestatten ist der Arbeitskreis mit Inventar und technischer Ausstattung um die heimatlichen Schätze zu erfassen und zu archivieren.

 

Kinderchor Musikverein www1

 

 Der Kinderchor des Musikvereinens Steinach-Münster beteiligte sich an der Eröffnung mit Liedern.

 

Bürgermeister Karl Mühlbauer nannte die Bücherei nicht nur eine Stelle für das Ausleihen von Medien, sondern die Bücherei bietet jährlich Veranstaltungen verschiedenster Art an. Bereits mehrmals wurde von der Bayerischen Staatsbibliothek bescheinigt, dass die hohe Akzeptanz und die Leistungsdaten der Gemeindebibliothek Steinach, bezogen auf Orte der vergleichbaren Größe, eine hervorragende Position einnimmt.

Eroeffnung TdoT Muehlbuaer u Heinl 10www

 

Bürgermeister Karl Mühlbauer und die Leiterin der Bücherei Christa Heinl eröffneten den Tag der offenen Tür und stellten das Nachmittagsprogramm vor.

 

Einweihung Archiv


Nachdem in der alten Schule Räume zur Verfügung standen, wurde die Möglichkeit ein Archiv einzurichten immer konkreter. Neben den drei Initiatoren Hans Agsteiner, Detlev Schneider, Claudia Heigl fanden sich zwischenzeitlich weitere fünf ehrenamtliche Helfer Peter Aschenbrenner, Dr. Thomas Grundler, Cornelia Landstorfer, Irmgard Penzkofer und Reinhold Pielmeier zu einem Arbeitskreis zusammen, die auch bei der weiteren Sanierung und der Einrichtung und Erfassung Hand anlegten und viele Freizeitstunden einbrachten. Bürgermeister Karl Mühlbauer dankte allen Arbeitskreismitgliedern hierzu recht herzlich. Die Gemeinde übernahm die Materialkosten sowie die Ausstattung mit derzeit etwa 10.000 Euro.

 

Archivgruppe 2www

 

Arbeitskreis Heimatgeschichte Steinach
stehend v.l.: Detlev Schneider, Peter Aschenbrenner, Dr. Thomas Grundler, Hans Agsteiner,
Reinhold Pielmeier
sitzend v.l.: Irmgard Penzkofer, Claudia Heigl, Cornelia Landstorfer

 

Eroeffnung Archi  Heigl 2www

  

Die Sprecherin des Arbeitskreises Claudia Heigl nannte die Gründe ein Archiv über die Dorfgeschichte einzurichten.

 

Die Gemeinde Steinach hat sich in den letzten 100 Jahren enorm verändert. Nicht nur die Dorfgrenzen dehnten sich aus, sondern auch die Dorfkerne veränderten sich. Das Archiv für Heimatgeschichte soll keine „trockene" Verwaltungsakten enthalten, sondern Bilder und Dokumente, Vereinsunterlagen und Filme die von Menschen, und Häusern erzählen. Ein Dank ging an die Stadtarchivarin Dr. Dorit-Maria Krenn und Thomas Biermaier vom Stadtarchiv Straubing, die sich viel Zeit genommen haben die Mitglieder des Arbeitskreises zu beraten. Ebenso an Dr. Maier vom Gäubodenmuseum, der den Arbeitskreis beim Aufbau der Ausstellung unterstützte.

Gemäß dem Motto „Sammeln – Bewahren – Sichern und Ausstellen" hatte der Arbeitskreis eine kleine Ausstellung zusammengestellt.

Im Arbeitsraum hatte der Arbeitskreis eine Bilderwand vorbereitet. Sie enthielt einen Auszug von Bildern seit Anfang des 20. Jahrhunderts über die Bevölkerung und ihren Alltag. Im Archivraum selbst, war eine Ausstellung über das Neue Schloss aufgebaut.

Neues Schloss 2018-011-04 Archiv 7www

 

In den Archivräumen war eine Ausstellung zum Thema Neues Schloss zu sehen.

 

Pfarrer Kilian Saum gab der Archiv den kirchlichen Segen und wünschte dem Team viel archivwürdiges Material. Anschauen, entdecken und staunen konnten die Besucher im Archiv für Heimatgeschichte: Historische Fotografien, Ansichtskarten, Ortspläne, Filmaufnahmen und ein Gästebuch des Schloss Steinach.

Das Archiv plant regelmäßige Öffnungszeiten, die noch bekanntgegeben werden. Möchte jemand Archivmaterial zur Verfügung stellen, so kann unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Gemeinde Steinach Kontakt aufnehmen.

 

Ausstellung Gang 2www

  

Luftbilder zeigen den Wandel der Zeit. Im Gang des Kellergeschosses wurde die Ausstellung präsentiert, die zeigt wie sich die Umgebung im Laufe der Zeit verändert hat. Uraufnahmen von Karten aus dem Jahre 1827 wurden mit der aktuellen Bebauung überlagert.

 

Anwesen Muenster wwwAnwesen Wolferszell www

 

Anwesen Steinach Aug-Schmieder-Str.www

 

 

Archivraum 1www

 

Auch bewegte Bilder werden archiviert

 

Archivraum 3www

  

In speziellen Archivkartons wird das „Material" aufbewahrt

 

Aktionen im ganzen Haus

 

Nicht nur im Archiv, sondern im ganzen Haus tummelten sich die Besucher. Bereits beim Eingang konnten die Besucher eine Bilderausstellung von Patircia Sea mit dem Thema „Heimat-Erde" ansehen.

 

Spiele 3www

  

Gleich um die Ecke hatte der Spieleerfinder Moshen Baghsi Maxi-Spieletische aufgebaut und die Kinder spielten das Glückskleespiel oder 7 Elefanten.

 

Musikstunde 5www

 

Bei der Musikstunde von Regina Wildner-Gruber kam der musikalische Nachwuchs zu seinem Recht.

 

VHS Ausstellung Kiefl 4www

 

Die VHS präsentierte eine Ausstellung mit Teilen aus dem Nähkurs mit Brigitte Kiefl. Kunst aus gebrauchten Nespresso Aluminium Kapseln präsentierte Petra Schätz. Der Kreativität scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein.

 

KLJB Kickern www

 

Im Obergeschoß konnten die Besucher mit der KLJB Kickern und Billard spielen.

 

Funker 13wwwFunker 23www

 

In das technische Hobby des Funkens, in die Geheimnisse des Morsens, Digital- und Analogfunk führt der DARC Funkclub Steinach ein. Ein Bergfunker zeigte seine Ausrüstung, Funkgerät, Antenne, Akku und informierte über diese Art der Kommunikation.

 

Magisch ging es mit Zauberer Magic Mansino weiter. In den Räumen der KLJB verzauberte er die Besucher, vor allem die Kinder mit seinen Kunststücken.

 

Magic Mansino 21www

 

Assistentin Maria hatte sichtlich Spaß mit Zauberer Magic Mansino zu zaubern.

 

Sämtliche Angebote der Bücherei, wie Ausleihe, Neuanmeldungen, Recherche, Onlinesuche konnten den ganzen Nachmittag genutzt werden. Einige Neuanmeldungen konnte das Büchereiteam wieder verzeichnen.

Mit dem Archiv für Heimatgeschichte hat die Gemeinde Steinach neben den Erfolgsgeschichten Bücherei und Seniorentreff 60plus eine weitere Stelle, die das Potential hat ein wichtiger Baustein in der Geschichte der Gemeinde zu werden.