• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Bücherei Veranstaltungen
Veranstaltungen
PDF Drucken

Flyer Montagsliedbrett

 
PDF Drucken

Kriminalfälle gelöst und Cocktails gemixt


Ferienprogramm in der Bücherei


Ferienprogramm Lesenacht 2017-08-23

Wer ist der Täter? Anhand eines Berichtes und eines Bildes versuchen die Kinder den Fall zu lösen. Wo steckt der entscheidende Hinweis im Bild?

 

Das Steinacher Ferienprogramm 2017 hatte auch eine Lesenacht in der Bücherei Steinach im Programm. Sechzehn Kinder trafen sich um eine Nacht in der Bücherei zu verbringen. Nach ei-nem gemeinsamen Abendessen hieß es, Kriminalfälle zu lösen. Die Leiterin der Bücherei Christa Heinl und Irmgard Penzkofer lasen aus dem großen Kommissar-Kugelblitz-Buch jeweils einen Fall vor und die Kinder stellten die Ermittlungen an. Hier konnten die Kinder zeigen, wie clever sie sind.


Ferienprogramm Lesenacht 2017-08-23 18Beim Fall „Der Mann mit dem Anker" verschwand eine Ladenkasse und bei dem Fall „Der Sprüher" wurde dieser mit einer List entlarvt. Es war schon dunkel, bis alle Fälle gelöst waren. Die Kinder machten sich auf den Weg zu einer Fackelwanderung durch das Dorf. Zurück in der Bücherei standen den Kindern alle Bücher aus dem Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung. Auf Luftmatratzen zwischen den Büchereiregalen konnte nach Herzenslust gelesen werden, bis die Augen zufielen. Ein gemeinsames Frühstück beendete diesen Ferienprogrammpunkt.

 

Cocktail mixen 2017-5Ein weiterer Punkt im Ferienprogramm war das mixen und dekorieren von Cocktails. Hier trafen sich die Kinder in der Küche der Bücherei und erfuhren von Eva Rohrmeier, wie man bunte Eiswürfel herstellt und die Cocktails dekorieren kann. Nicht nur Theorie war angesagt, sondern es wurde auch gleich zu Schere und Kleber gegriffen und Cocktailschirmchen gebastelt. Aber auch Spieße mit Früchten wurden gesteckt. Die Kinder zauberten bunte Zuckerränder an die Gläser, bevor es zum Mixen ging. Bananen-Nutella-Milch, Baby Pina Colada, Drachenblut, Platzverweis und ein Rainbow Cocktail standen auf der Getränkekarte. Ziemlich bunt sah alles aus, als es an das Trinken ging, und im Nu waren die Gläser geleert.



 
PDF Drucken

Engagement der Bücherei gewürdigt

 

Spende Bayernwerk 2017  7

Bürgermeister Karl Mühlbauer, Leiterin Christa Heinl und Renate Hofer, Verwaltung nahmen den Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro von Johann Seebauer, Kommunalbetreuer des Bayernwerks entgegen, der auch noch eine Urkunde überreichte. v.r.


Unter dem Motto "Alltag aus. Lesen an." verleiht der Energieversorger Bayernwerk AG in diesem Jahr zum elften Mal den Kinderbibliothekspreis und vergibt „Lesezeichen", dotiert mit 1000 Euro, an engagierte öffentliche Büchereien in den bayerischen Regionen.
Öffentliche Büchereien haben die wichtigen Aufgaben, Kindern Freude am Lesen zu vermitteln, sie an neue Medien heranzuführen und sie bei der Entwicklung einer eigenen Persönlichkeit zu unterstützen. Sie sind die tragenden Säulen einer für die Leseförderung unverzichtbaren Infrastruktur. Mit dem Engagement möchte die Bayernwerk AG die Bibliotheken bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen und sie anspornen, ihre jungen Nutzer mit immer neuen Ideen zu begeistern. Die Gemeindebücherei Steinach erhielt das mit 1000 Euro dotierte „Lesezeichen". Diese Unterstützung ist zweckgebunden und dient dem Kauf neuer Bücher und Medien. Kommunalbetreuer des Bayernwerks Johann Seebauer überbrachte den Spendenscheck und dankte vor allem den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich für die Leseförderung einsetzen. Bürgermeister Karl Mühlbauer sagte, dass im Zeitalter der Digitalisierung - und auch wenn es auf der Büchereihomepage eine Online-Ausleihe für E-Books gibt - es wichtig sei, junge Menschen für das Lesen zu begeistern. Die Leiterin der Bücherei Steinach, Christa Heinl, hat auch schon Ideen welche neuen Kinder- und Jugendbücher angeschafft werden. Die Schüler der Grundschule, die zur Ausleihe in der Bücherei waren, machten es sich auf dem Lesesack der Bayernwerk AG bequem und konnten gleich, Stoffbeutel und Lesezeichen mitnehmen.



 
PDF Drucken

Südafrika... mit dem Fahrrad


Von Schotterpiste bis traumhafter Küstenstraße

 

Stefan und Juergen

 Stefan Burhenne (links) und Jürgen Langhans
waren acht Tage in Südafrika mit dem Fahrrad unterwegs.

Der Steinacher Jürgen Langhans und der Straubinger Stefan Burhenne zeigten am Donnerstag, 27. April 2017 Bilder von ihrer achttägigen Fahrradtour entlang der „Garden Route" in Südafrika. Wer als Tourist Südafrika besucht, möchte viele Highlights des Landes sehen, diese werden von den Reiseveranstaltern auch geboten. Die beiden Radfahrer sahen ihren Schwerpunkt jedoch zwischen den Highlights.


Gestartet wurde in Kapstadt. Es ging nicht wie geplant bis Port Elisabeth, das wäre nur auf der autobahnähnlichen und landschaftlich wenig reizvollen N2 gegangen, sondern an der Südküste entlang meist auf kleinen Straßen und Schotterpisten von Kapstadt nach Mosselbay.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

„Vorlesen, bis die Schule aus ist"


Welttag des Buches in Schule und Kindergarten


Am 23. April 2017 war es wieder so weit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest.
Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches", dem weltweiten Feiertag für das Lesen. Seit 1996 wird der „Welttag des Buches" auch in Deutschland gefeiert. Dieses Jahr erhielten die Grundschüler der vierten Klasse im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte" das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus" geschenkt.

In Steinach hat die Bücherei unter der Leitung von Christa Heinl die Organisation übernommen und am Dienstag, 25. April eine Vorlesestunde in der Grundschule und Kindergarten organisiert. Pünktlich zur ersten Schulstunde trafen sich Kreisrätin Christa Heisinger, Peter Henze, Lesepate an der Grundschule, Georg Kagermeier, Direktor der AOK Straubing und die Leiterin der Bücherei Christa Heinl mit der Rektorin Claudia Albrecht und die „Lesevorstellungen" begannen.

Welttag des Buches 2017  Henze Peter Henze aus Steinach las in der 1. Klasse aus dem witzigen Kinderbuch „Loto macht was sie will". Zahnputzregeln, Waschtage, Mülldienste und Ins-Bett-gehen? So was wie Erziehung können sich nur Erwachsene ausdenken! Und die siebenjährige Lotto musste sich wieder eine Menge einfallen lassen, damit ihr Tag ein Abenteuer wird.
Welttag des Buches 2017 Heisinger Federmäppchen zu und Ohren auf, hieß es in der zweiten Klasse. Gespannt lauschten die Schüler der Klasse zwei der Geschichte „Der Schatz auf der Hollunderinsel", die Kreisrätin Christa Heisinger vorlas.
Welttag des Buches 2017 Kagermeier Die Klassen drei und vier wurden in Jungen und Mädchen aufgeteilt. Georg Kagermeier hatte gleich das Buch zum Welttag des Buches „Das geheimnisvolle Spukhaus" zum Vorlesen ausgewählt. Die Schüler lauschten gespannt den Geschichten und wünschten sich gleich „Vorlesen bis die Schule aus ist".
Welttag des Buches 2017 Heinl

Die Mädchen hörten von der Leiterin der Bücherei Christa Heinl einige Kapitel aus dem Buch „Connie reist ans Mittelmeer". Endlich Ferien! Conni freute sich riesig. Sie flog mit ihren Eltern und Jakob nach Griechenland. Auf der Insel Kreta war alles ganz anders als zu Hause. Das Meer groß und blau und in den vollen Gassen der Stadt konnte man sich schnell verlaufen.

Welttag des Buches 2017 Kiga Auch im Kindergarten wurde vorgelesen. Birgit Wilhelm von der Raiffeisenbank las für die vierjährigen Kinder aus dem Buch „Das unfreundliche Krokodil"
Peter Henze las den dreijährigen Kindern eine emotionale Geschichte aus dem Buch „Laß dich trösten kleiner Bär" vor.
„Paulchen Eisbär" hieß das Buch für die Vorschulkinder im Kindergarten, das die Leiterin der Bücherei Christa Heinl vorlas. Hierzu hatte Christa Heinl einen Stoffeisbären mitgebracht und diesen gleich in die Geschichte eingebunden.



 
Seite 1 von 7

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis