• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Archiv
PDF Drucken

„Ehrenamt ist ein unverzichtbarer Pfeiler“

 

Ehrung von ehrenamtlich tätigen Personen in der Gemeinde Steinach

 

Man weiß, wie viel Zeit und Geld und auch Nerven das bei aller Freude am Ehrenamt eben auch kostet. Ohne diesen Einsatz wäre die Jugend- und Nachwuchsarbeit unmöglich. Ohne diesen Einsatz wäre das Vereinsleben ärmer. Die Gemeinde Steinach dankte ehrenamtlich tätigen Personen am Freitag, 12. Februar 2016 in der Aula der Grundschule mit einem Ehrenabend für ihr Engagement.

 

Die Ehrenamtlichen tun dies in unterschiedlichen Funktionen als Übungsleiter, Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter, Sportwart und dergleichen mehr, aus Freude am Sport, am Wettkampf und weil sie wissen: Sport tut allen gut. Vom Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bis hin zum generationenübergreifenden Miteinander wird im Ehrenamt eine unglaubliche Leistung erbracht.

 

Bürgermeister Karl Mühlbauer nannte das Ehrenamt einen unverzichtbaren Pfeiler unserer Gesellschaft. Es stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und bringt auch dem Erfüllung, der sich für andere einsetzt. "Unsere Gesellschaft lebt vom freiwilligen Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger, ohne das heute schon viele gesellschaftliche Leistungen und Projekte weder zu bewältigen noch zu finanzieren wären. Ihr hilfreiches Wirken ist in der Öffentlichkeit oftmals kaum bekannt. Eine Würdigung aller Menschen, die ehrenamtliche Arbeit leisten, ist umso wichtiger, als auf vielen Gebieten des öffentlichen und privaten Lebens in Zukunft ehrenamtlich erbrachte Leistungen von Einzelnen und Gruppen eine noch bedeutendere Rolle spielen."

 

2016-Ehrenamt

Die geehrten ehrenamtlich tätigen Personen eingerahmt von den Bürgermeistern der Gemeinde Steinach v.r. Bürgermeister Karl Mühlbauer, Christian Vogl (Musikverein Steinach-Münster), Helmut Heinemann (ASV Steinach), Christine Hammerschick (ASV Steinach), Josef Bartl (Tennisclub Steinach), 2. Bürgermeister Hans Agsteiner.

 

 

Auf Vorschlag des Tennisclub Steinach erhielt Josef Bartl die Verdienstnadel der Gemeinde Steinach in Gold.

Als Kassier, Schriftführer brachte sich und bringt sich Josef Bartl in den Verein ein. Josef Bartl ist Gründungsmitglied des TC Steinach sowie seit 1990, also 25 Jahre ununterbrochen ein wichtiger und gewichtiger Bestandteil der Vorstandschaft des Tennisvereins. Außerdem ist Josef Bartl seit 1990 Mannschaftsspieler, Mitglied der TC Herrenmannschaften - beginnend von der 1. bis über Herren 30 und Herren 40 einer der erfolgreichsten TC Spieler.

 

Auf Vorschlag des ASV Steinach erhielt Helmut Heinemann die Verdienstnadel in Silber.

1995 übernahm Helmut Heinemann die Organisation der Skifahrten beim ASV, die bereits eine lange Tradition haben. Mit seiner Tätigkeit begann auch die Skigymnastik unter der Leitung von Christine Hammerschick in Steinach. Helmut Heinemann engagierte sich auch als Fußballübungsleiter bei den F- und D-Junioren in den Jahren 1996 bis 1999. Helmut Heinemann erstellte 2002 die erste Homepage des ASV und betreute diese bis 2013.

2006 - 2009 war Helmut Heinemann erster Schriftführer des ASV und von 2008-2009 zusätzlich als stellvertretender Vorsitzender tätig.

 

Christine Hammerschick leitet seit 1995 die Skigymnastik des ASV Steinach. Als Krankengymnastin in Steinach bringt sie die beste Qualifikation für diese Übungsstunde mit. Nicht nur Steinacher sondern auch aus den umliegenden Gemeinden kommen die Teilnehmer zur Skigymnastik nach Steinach. Dieses Angebot des ASV können auch Nichtmitglieder nutzen. Der Erfolg gibt dem ASV und der Christine Hammerschick recht, das die Skigymnastik am ihren festen Platz in der Turnhalle Steinach hat. Aus den Händen der Bürgermeister Karl Mühlbauer und Hans Agsteiner erhielt sie die Verdienstnadel der Gemeinde Steinach in Silber.

 

Christian Vogl war vier Jahre lang von 2011-2015 zweiter Vorsitzender des Musikvereins. Darüber hinaus war er 15 Jahre (2000-2015) tätig in der Koordination der Singbergmusikanten. Selber spielte er seit seinem Beitritt zum Musikverein 1995 in der Blaskapelle Trompete. Dafür erhielt Christian Vogl die Verdienstnadel in Bronze.

 

Bürgermeister Karl Mühlbauer wünschte allen weiterhin viel Freude an der Vereinsarbeit. Bei einem Glas Sekt und angenehmen Gesprächen wurden noch Erfahrungen ausgetauscht.

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis