• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Archiv
PDF Drucken

Steinach – eine sportbegeisterte Gemeinde

Sportlerehrung vom Landkreis- bis zum Europameister

Am Tag der Eröffnung der olympischen Winterspiele, am Freitag, 7. Februar 2014, fand in der Aula der Grundschule Steinach die Sportlerehrung der Gemeinde Steinach statt. Geehrt wurden Sportler die in der Gemeinde Steinach wohnen oder für einen Steinacher Verein 2013 eine besondere sportliche Leistung erbracht haben. Bürgermeister Karl Mühlbauer nannte das vergangene Jahr ohne Zweifel ein Jahr des internationalen Sports und stellte sich die Frage, wer über „kleinen" Erfolge von Sportlern berichtet. Hier setzt die Gemeinde Steinach an, hier gilt es die regionale Ebene herauszustellen und zu würdigen. Die Vereine erfüllen mit ihrem Bemühen, Menschen in jungen Jahren an den Sport heranzuführen, einen äußerst wichtigen gesellschaftlichen Auftrag. Es ist attraktiv was Sportvereine ihren Mitgliedern bieten. Vor dem sportlichen Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Aber noch etwas, so Bürgermeister Karl Mühlbauer, gehört zur treibenden Kraft. Der Spaß an der Bewegung, Freude an gemeinsamer sportlicher Betätigung und ein intaktes Umfeld von Eltern, Freunden, Trainern und Betreuern. Starke Sportlerinnen und Sportler sind auch meist stark im Charakter. Sie haben gelernt eigene Schwächen zu erkennen und an ihnen zu arbeiten, sie entwickeln Teamgeist und Fairplay.

laudatoren 2014www

Zusammen mit den Gemeinderäten Christine Hammerschick, Dr. Tobias Kaiser und Franz Kiermeier, die als Laudatoren die Sportler vorstellten, ehrten die Bürgermeister Karl Mühlbauer und Hans Agsteiner die erfolgreichen Sportler. Zwei Sportler waren bei allen 17 Sportlerehrungen dabei. Armin Grübl von den Wurftaubenschützen Donau-Wald und Karl Bogenberger von den Vorwaldschützen.

 Sportlerehrung WTS 2014

Die Wurftaubenschützen Donau-Wald mit Sitz in Hoerabach stellten mit Armin Grübl gleich einen Europameister und etliche Bayerische und Niederbayerische Meister. Mit einer Sportlernadel oder Sportlermedaille wurden Armin Grübl, Wolfgang Adam, Sabrina Grübl, Helmut Häuslmeier, Martin Huber, Karl Jakob, Kilian Ring, Karl-Heinz Schlecht, Ingrid Urban-Döhner, Robert Wallner, Gerhard Wolf und Volker Zeintl.

 

Zahlreiche Einzelsportler wurden ausgezeichnet. So Günther Reisinger, der mit der Mannschaft des EC Ebra Aiterhofen startet. Er wurde mit der Eisstockmannschaft bei der Deutschen Meisterschaft dritter. Der für den RSC Neukirchen startende Jürgen Langhans aus Steinach wurde dritter Bayerischer Meister im Mountainbikefahren der Gruppe Master 2. Zum wiederholten Mal gewann der vierzehnjährige Dennis Götz aus Steinach die Landkreismeisterschaft im Riesenslalom der Schüler U 14. Der aus Wolferszell stammende Michael Dorfner, der für den Ski und Bike Deggendorf e.V. startet gewann die Landkreismeisterschaft in Rennradfahren. Julia Tomarcenko vom Karate Do Straubing, wurde niederbayerische Vizemeisterin in ihrer Altersklasse im Kata Einzel. Dr. Tobias Kaiser schaffte mit der Tennismannschaft Herren 30 des TSV Bogen die Meisterschaft in der Bezirksliga und somit den Aufstieg in die Landesliga. Das Brüderpaar Hans und Simon Brandhuber, die für den TB 03 Roding an den Start gehen, zeigten im Gewichtheben 2013 wieder ihre Stärke. Hans Brandhuber wurde in seiner Klasse Deutscher Meister und Bayerischer Meister im Zweikampf sowie internationaler Deutscher Meister im Mehrkampf. Simon Brandhuber wurde bei den Junioren U23 Europameister im Reißen und Vizeeuropameister im Zweikampf. Bei den Männern bis 69 kg startend belegte er bei der Europameisterschaft Platz sieben im Reißen und Platz acht im Zweikampf. Bei der Deutschen Meisterschaft belegte er Platz zwei. Das Geschwisterpaar Hannah und Lukas Eickmeyer sind in der Leichtathlektikszene schon ein Begriff. So wurde die für den TSV Bogen startenden Steinacherin Hannah Eickmeyer 1. Niederbayerische Meisterin im Straßenlauf 10 km, 3. Niederbayerische Meisterin im 800 m Lauf und 5.Niederbyerische Meisterin im Crosslauf der Jugend U 18. Lukas Eickmeyer wurde 1. Niederbayerischer Meister Crosslauf, 3. Bayerischer Meister 1500 m Lauf, 3. Bayerischer Meister im 800 m Lauf in der Halle ebenfalls in der Klasse Jugend U 18. Von seinen 72 Kilometer Rennsteiglauf und 100 Kilometer Leipziger Lauf um den Auensee berichtete Paul Früchtl. Für die 100 Kilometer benötigte Paul Früchtl neun Stunden und dreizehn Minuten.

Sportlerehrung 2014 Einzelsportler

hinten v.l. 2. Bürgermeister Hans Agsteiner, Bürgermeister Karl Mühlbauer, Gemeinderätin Christine Hammerschick, Gemeinderrat Franz Kiermeier, die Sportler Paul Früchtl, Dennis Götz und Julia Tomarcenko
vorne v.l. die Sportler Lukas Eickmeyer, Hannah Eickmeyer, Günther Reisinger, Tobias Kaiser, Jürgen Langhans, Michael Dorfner und Hans Brandhuber

 

Ein erfolgreiches Jahr hat auch der Billardsportverein Wolferszell hinter sich. Mit der zweiten Mannschaft wurde man Meister in der Oberliga des Bayerischen Pool Billard Verbandes und mit der dritten Mannschaft feierte man die Meisterschaft in der Verbandsliga. Die Spieler Hermann Amberger, Wolfgang Schmid, Robert Laschinger, Christian Strothe, Herbert Frenzel, Christoph Krompietz, Martin Leder und Christian Weber waren an diesen Erfolgen beteiligt. Besonders erfolgreich waren Manuela Schwanzer und Mario Geiger, die jeweils die Bayerische Meisterschaft für sich entscheiden konnten. Wolfgang Schmid wurde im Pool-Billard bayerischer Seniorenmeister und Bezirksmeister Ü 40.

Sportlerehrung 2014 Billard

 

Zielsicher zeigten sich auch die Vorwaldschützen aus Steinach. Vom dritten Deutschen Meister, Bayerischer Meister, Niederbayerischer Meister, Gau- und Sektionsmeister stellten die Vorwaldschützen die Schützen. Zudem belegten sie in den Rundenwettkämpfen der Gauklasse A-Nord mit dem Luftgewehr Platz eins mit der Mannschaft. Ebenfalls die Meisterschaft holte man sich in der Gauklasse C-Wald bei den Rundenwettkämpfen. Die Vorwaldschützen Rudi Ameismeier, Karl-Heinz Bogenberger, Walter Färber, Paul Früchtl, Walter Früchtl, Franz Grundler, Hans-Jürgen Haselbeck, Helmut Heimerl, Alois Landstorfer, Stefanie Lanzinger, Hans Lanzinger, Anna-Lena Mühlbauer, Peter Neumeier, Kristina Rössler, Hermann Schwanzer jun., Hermann Schwanzer sen. und Erwin Zitzelsberger wurden für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet. Ein Film von Detlev Schneider über die Schießanlage im Steinacher Schützenkeller rundete die Schützenehrung ab.

Sportlerehrung 2014 Vorwaldschuetzen
Hinten v.l. Bürgermeister Karl Mühlbauer und zweiter Bürgermeister Hans Agsteiner mit den zielsicheren Vorwaldschützen aus Steinach

 

Lena Rott, Anna Rott, Teresa Aschenbrenner, Julia Edenhofer, Marie Hierl, Lucie Feldmeier und Carolin Helmel vom Volleyballverein Wilde Wespen Steinach wurden niederbayerischer Vizemeister U 12 und U 13. Ein Dank galt auch den Trainerinnen Gabi Berger und Margit Simmel.

Sportlerehrung 2014 Wilde Wespen
Die Wilden Wespen Steinach wurden 2013 niederbayerischer Vizemeister bei U 12 und U 13
Laudator Franz Kiermeier, daneben die Spielerinnen und vorne die Trainerinnen Margit Simmel und Gabi Berger v.l.

 

Die F-Juniorenfußballer des ASV Steinach wurden ungeschlagen Meister in der Gruppe Bogen-West. Felix Bielmeier, Lukas Haimerl, Dominik Hilmer, Andreas Janker, Tim Jozwick, Emily Lermer, Lukas Leutner, Simon Pöhn, Lukas Raab, Tim Schneider, Christoph Schreiner und Yannick Siedersbeck gehörten der Meistermannschaft an.

Sportlerehrung 2014 ASV F
Die F-Juniorenfußballer des ASV Steinach wurden ungeschlagen Meister in der Gruppe Bogen-West. Hinten v.l. Bürgermeister Karl Mühlbauer und zweiter Bürgermeister Hans Agsteiner, in der Mitte Laudator Dr. Tobias Kaiser und vorne die beiden Trainer v.l. Stefan Bielmeier und Rudi Siedersbeck

 

Die Jugendfördergemeinschaft hatte 2013 seine Erfolge in der Halle. Die D1 und D2 Junioren, die von den Trainern Hubert Hofer, Franz Kürzinger, Markus Fischer und Stefan Klein trainiert werden schafften die BFV und Landkreismeister in der Halle. Die A-Junioren mit Daniel Färber, Ufuk Kural, Thomas Laudenklos und Markus Markiefka taten es ihnen mit Trainer Esat Akbas gleich.

Sportlerehrung 2014 JFG
Die D1 und D2 Fußballer der Jugendfördergemeinschaft Kinsachkickers schafften die BFV und Landkreismeister in der Halle. Im Vordergrund die Trainer der beiden Mannschaften Stefan Klein, Franz Kürzinger, Markus Fischer und Hubert Hofer v.l.

 

Ehrenamt Bgm 2014 017Sicher sind nicht allein die Erfolge und Siege, die Medaillen und Pokale der wirkliche Lohn, so Bürgermeister Karl Mühlbauer. Das Gemeinschaftserlebnis, zusammen zu kämpfen und zusammen zu gewinnen, aber auch zusammen zu feiern und Teamgeist zu erleben, Fairness zu üben und zu erfahren – all das macht den Sport so lohnenswert.


 

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis