• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Archiv
PDF Drucken

Öffentlicher Dank für uneigennützige Arbeit


Gemeinde ehrt sieben ehrenamtlich tätige Personen


Die Leistungen der ehrenamtlich Tätigen können in keiner Weise bezahlt werden. Deshalb galt es am Freitag, 25. Januar 2013 in der Aula der Grundschule Danke zu sagen. Die Gemeinde Steinach hatte zur Ehrung von ehrenamtlich tätigen Personen in der Gemeinde Steinach eingeladen und die Ortsvereine haben ihre Vorschläge eingebracht. Bürgermeister Karl Mühlbauer würdigte das Engagement und die ansteckende Begeisterung für die Vereine und Organisationen. Die Ehrenamtlichen seien für viele Wegbegleiter im Verein. Wer sich für andere und die Gemeinschaft einsetzte, habe Wertschätzung und öffentliche Anerkennung verdient. „Sie gelten als Vorbilder für junge Menschen." Man wisse, wie viel Zeit, Geld und auch Nerven dies bei aller Freude am Ehrenamt kostet. Und ohne diesen Einsatz wäre die Jugend- und Nachwuchsarbeit in den Vereinen unmöglich.

Ehrenamt 2013 3

Hintere Reihe v.l. 2. Bürgermeister Hans Agsteiner, Hans Simmel, Elfriede Kettl, Gerhard Heinl, Bürgermeister Karl Mühlbauer, vordere Reihe v.l. Josef Bartl, Elisabeth Mühlbauer, Hans Janker, Ferdinand Wurm


Die bisher höchste Auszeichnung der Gemeinde Steinach im Ehrenamt der Verdienstnadel in Gold mit Kranz erhielt Hans Simmel vom ASV Steinach. Hans Simmel ist seit 1976 ununterbrochen in den verschiedensten Positionen für den ASV Steinach tätig. Hans Simmel war als Fußballtrainer in Jugendbereich aktiv, übte das Amt des Technischen Leiters in der Fußballabteilung aus und ist seit 1994 als 1. Kassier beim ASV tätig. Neben diesen Tätigkeiten unterstützte Hans Simmel den Verein immer bei anstehenden Projekten wie der Bandenerneuerung, Sportheimbau oder Duschensanierung. Beim 50-jährigen Gründungsfest des ASV war Hans Simmel im Festausschuss tätig. Seine neueste Aktivität war die Zusammenstellung der Fußballchronik des ASV Steinach.
Ebenfalls von ASV Steinach wurde Gerhard Heinl mit der Verdienstnadel in Gold für 26-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein. Seit 1986 ist Gerhard Heinl in der Vorstandschaft des ASV Steinach tätig. 1986 begann er als 1. Schriftführer. Dieses Amt übte er bis 1996 aus. In diesem Jahr wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und ist in dieser Position beim ASV Steinach immer noch aktiv. Gerhard Heinl leitet zusammen mit der Vorstandschaft des ASV die Geschicke des Mitgliederstärksten Vereins, mit seinen Abteilungen Fußball, Damengymnastik, Skiabteilung, Rope Skipping, Tischtennis, Freizeitvolleyball und Faustball, in Steinach. Der ASV hat derzeit über 700 Mitglieder und über 50 Personen sind ehrenamtlich beim ASV in allen Abteilungen tätig. Federführend ist Gerhard Heinl alle zwei Jahre bei der Ausrichtung des Sport- und Heimatfestes tätig und organisiert auch die Vereinsfest mit.
Für die Landfrauen Steinach wurde Elfriede Kettl mit der Verdienstnadel in Gold ausgezeichnet. 25 Jahre bekleidete sie das Amt der Ortsbäuerin und führte die Landfrauen Steinach. Hier war sie sowohl in gemeindlichen, wie auch im kirchlichen Leben (8 Jahre im Pfarrgemeinderat) sehr engagiert. Elfriede Kettl hat Veranstaltungen wie Faschings,- Muttertags- und Weihnachtsfeiern organisiert und zu Vorträgen im Gesundheits- und Gartenbereich eingeladen, Koch- und Bastelkurse angeboten, Ausflüge und Besichtigungen in der näheren und weiteren Heimat veranstaltet. In der Pfarrei übernahm Elfriede Kettl mit einer Gruppe von Landfrauen das Schmücken des Fronleichnam- und Erntedankaltars, das Binden der Adventkränze für Kirche und Schule und das Schmücken des Christbaums in der Kirche. 2005 schmückte Sie mit den Landfrauen beim Festakt der 900 Jahrfeier der Gemeinde Steinach die Aula mit dem Gemeindewappen in Blumen. Elfriede Kettl hat bei den ganzen Aktionen und Veranstaltungen immer darauf geachtet, dass die Geselligkeit nicht zu kurz kam und es war Ihr ein friedliches Miteinander und ein guter Zusammenhalt der Landfrauengruppe sehr wichtig.
Josef Bartl erhielt aus den Händen von Bürgermeister Karl Mühlbauer und 2. Bürgermeister Hans Agsteiner die Verdienstnadel in Silber. Josef Bartl ist Gründungsmitglied des Vereins und seit 1990 beim Tennisclub Steinach ehrenamtlich als erster oder zweiter Kassier aktiv. Außerdem ist Josef Bartl seit 1994 ununterbrochen Mitglied der TC Herrenmannschaften - beginnend von der ersten bis über Herren 30 und nun Herren 40.
Die Verdienstnadel in Bronze für 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten Ferdinand Wurm auf Vorschlag des TC Steinach, Elisabeth Mühlbauer auf Vorschlag der Gemeinde Steinach und Hans Janker auf Vorschlag der Wilden Wespen. Ferdinand Wurm ist seit 2002 Sport- und Jugendwart und seit März 2004 zusätzlich zweiter Vorsitzender des TC Steinach. Ferdinand Wurm unterstützt die Ortsvereine auch bei Vereinsfesten als Discjockey. Elisabeth Mühlbauer ist seit zehn Jahren in der Ausleihe in der Bücherei tätig und unterstützt die Veranstaltungen der Gemeindebücherei.
Johann Janker übte das Amt des zweiten Schriftführers von 2002 bis 2008 beim TC Steinach aus. Von 2006 bis 2008 betreute er Jugendmannschaften der Wilden Wespen und ist seit 2008 zweiter Vorsitzender des Vereins. Zusätzlich betreut er die dritte Damenmannschaft des Vereins.

 

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis