• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Archiv
PDF Drucken

 Rückblick und Vorausschau in historischer Umgebung

Neujahrsempfang der Gemeinde Steinach im Schlosshof

 Neujahrsempfang-2012-024„Ein ereignisreiches, spannendes, erfolgreiches aber zum Teil auch schwieriges Jahr liegt hinter uns“, so Bürgermeister Karl Mühlbauer bei seinen Begrüßungsworten beim Neujahrsempfang der Gemeinde Steinach an Neujahr im Schlosshof in Steinach. Bereits zum achten Mal lud die Gemeinde Steinach die Bevölkerung in den Schlosshof. Seit dem Neujahrsempfang 2005, zu Beginn des Festjahres "900 Jahre erste urkundliche Erwähnung", wurde vielfach der Wunsch auf Fortführung geäußert, und zahlreiche Bürger nutzten auch 2012 diese Gelegenheit. Der Neujahrsempfang bietet nach wie vor vielfach die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens und zu vielen angenehmen Gesprächen untereinander.

Nach den Musikstücken der Turmbläser, blickte Bürgermeister Karl Mühlbauer bei seiner Neujahrsansprache kurz auf das Jahr 2011 zurück. In der Gemeinde Steinach konnte in den letzten Jahren das eigene Steueraufkommen spürbar gesteigert werden. Dadurch habe sich 2011 durch eine niedrigere Schlüsselzuweisung und eine höhere Kreisumlage der Investitionsrahmen erheblich gemindert. Erfreulich sei das steigende Gewerbesteueraufkommen und eine seit Jahren reduzierte Verschuldung. Die Pro-Kopf-Verschuldung liege nunmehr bei 145 Euro pro Einwohner und sei sogar mit Rücklagen im Grundstücksbereich gedeckt.

Ein Meilenstein sei für den Schulsport, den Breitensport und den Vereinssport der begonnene Neubau einer Doppelsporthalle. Mittlerweile seien 90 Prozent der Bauaufträge vergeben und die Gemeinde Steinach liege im Rahmen der berechneten Gesamtkosten von 3,7 Millionen Euro. Das die Gemeinde Steinach trotzdem weiterhin handlungsfähig sei, zeigten 2011 die größeren Investitionen in Form der Straßensanierungen, der Sanierung des Feuerwehrgerätehauses in Steinach, dem Anbau der Feuerwehrgerätehauses in Münster sowie die Errichtung einer Kinderkrippe mit Umbauarbeiten zu einem Kinderhaus in Steinach. Im Bereich der Kinderbetreuung gehe es nicht um die Frage Familie oder Beruf, sondern um die bestmögliche Vereinbarkeit junger Familien beim gemeinsamer beruflicher Tätigkeit und die bestmögliche pädagogische Betreuung für die Kinder aller Altersstufen.

 

Neujahrsempfang-2012-038Im Focus 2012, so Bürgermeister Karl Mühlbauer, stehe die weitere Erschließung von Baugrundstücken in Steinach, Oberes Dorf sowie die Fertigstellung der Sporthalle. Sein Dank galt dem ASV Steinach, Fischereiverein Steinach, FFW Steinach-Agendorf, dem Musikverein Steinach, dem Tennisclub Steinach und den Vorwaldschützen Steinach, die den Neujahrsempfang der Gemeinde Steinach tatkräftig unterstützten. Bürgermeister Karl Mühlbauer lud die Besucher auf ein Glas Sekt ein, den der Gemeinderat einschenkte und verteilte.

Neujahrsempfang-2012-042

 

Die Singbergmusikanten spielten zum Neujahr auf, bevor zum Abschluss die Firedragons mit ihrer Feuershow die Besucher in die Welt des Feuers entführten. Feuerspuckerei und scheinbar schmerzlos wurden eines Fakir gleich bis zu sieben Fackeln verschluckt. Rauschende Flammenbilder mit brennenden Seilen und Stäben in der Dunkelheit. Das faszinierende Spiel mit dem Feuer führt die Zuschauer in eine andere Welt.

 

Neujahrsempfang-2012-057Neujahrsempfang-2012-061

 

Neujahrsempfang-2012-067Neujahrsempfang-2012-058.1

Feuerschlucken und brennende Seile und Stäbe der Firedragons faszinierten die Besucher

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis